Mitglied werden

Jetzt Grünes Mitglied werden

Dafuer brauchts gruen

dagegen brauchts gruen

Suche in http://gruene-kleve.de/

Plakat Burg

Zur Web-Site "Kleve fährt Rad" für ein fahrradfreundliches Kleve

Umfassendes Radkonzept

Landwirtschaft - Massentierhaltung

Bezahlbarer Wohnraum

Hochwasserschutz

8. Juli 2015

Summer-School: Kreativ-Kurse für Flüchtlingskinder

Die Grünen in Kleve schenken Flüchlingskinder unbescherte Stunden. In den Sommerferien gibt es kostenlose Kreativ-Nachmittage im Grünen Büro am Opschlag.
Abgelegt unter: Soziales, Jugend und Familie

Die Grünen schenken Flüchtlingskindern unbeschwerte Stunden


Susanne Siebert legte den Kontakt, Paula Backhaus griff die Summer-School- Idee gerne auf:„Wir wollen Kindern aus Flüchtlingsfamilien während der Sommerferien ein schönes Programm bieten, wollen sie auf andere Gedanken bringen" sagen die beiden Mitglieder der Grünen.

VON ANNETTE HENSELER

KLEVE. Seit drei Monaten lebt Solmaz Panahpour jetzt in Kleve. Ihr vorübergehendes Zuhause ist in der ehemaligen Hauptschule in Materborn. Dort bewohnt sie mit anderen Frauen ein Zimmer.

Die junge Frau aus dem Iran kam in Kontakt mit Susanne Siebert und sagte, sie wolle etwas tun. Etwas, von dem andere Flüchtlinge profitieren würden. „Die Idee, Kinder aus Flüchlingsfamilien in den Sommerferien mit einem schönen Porgramm auf andere Gedanken zu bringen, war geboren und kam bei den Mitgliedern der Grünen Partei gut an. „Ich unterrichte ja Kunst - an den kommenden Freitagen wird das Büro von Bündnis 90/Die Grünen am Opschlag von 12 bis 16 Uhr zu einem Ort, an dem Kinder sich wohlfühlen werden“, so Backhaus. Es wird gemalt und gebastelt, auch der Garten des Vereins „Essbares Kleverland“ wird zum Entdeckungsort. Auch Eltern sind willkommen.

„Wir sind auf Unterstützung der Bevölkerung angewiesen“, so Backhaus. Wer Flüchtlingsfamilien mit Kindern kennt, kann sich unter Tel. 0163/4 4127 77 bei Paula Backhaus melden.

Klever Wochenblatt, 08.07.2015

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kurier am Sonntag, 05.07.2015

________________________________________________________________________________________________________________________________