Ausstellungen „Irrweg Pestizide“ und „Landwirtschaft für morgen“

(Öffentlich · Gastgeber: Claudia Blauert und Georg Lüdecke)

 

 

Wann:             Vom 14. Juni bis 13. August 2019

Geöffnet:       Mo-Sa von 10 bis 14 Uhr

 

Wo:                 Rouenhof (Inh. Anne & Bernd Verhoeven)

Sonsbecker Str. 40, 47627 Kevelaer-Kervendonk

 

 

Über die Ausstellung „IRRWEG PESTIZIDE“:

Frau Dr. Anita Schwaier, Toxikologin und Mitglied im NABU Landesverband Brandenburg, ist für die Inhalte der Ausstellung verantwortlich.

Frau Sybilla Keitel, Künstlerin und Umweltaktivistin, hat die Ausstellung künstlerisch und didaktisch gestaltet.

Milan Hänsel, Grafiker und zugleich Junglandwirt, hat die Texte und Bilder professionell auf die Tafeln gesetzt.

 

Auf 13 Tafeln sind die Folgen der Pestizidanwendung im Boden, bei Tieren, Pflanzen und beim Menschen beschrieben. Ferner werden die Zusammenhänge aufgezeigt, die einen Wandel so schwer machen.

Ein wichtiger Aspekt der Ausstellung ist die Darstellung der Alternativen, die in 10 Strategien des ökologischen Landbaus beschrieben sind.

 

Unserer besonderer Dank gilt dem Veranstalter: Mellifera e.V.

sowie den Sponsoren: BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN in Kevelaer

 

 

Samstags werden nach Voranmeldung (Tel. 02825-7233) beim Rouenhof ab 15 Uhr Führungen angeboten.

Verwandte Artikel